mehr erfahren!
Gemeinde
Notdienste | Karte | Impressum | Home
 
Rathaus
Aktuelles / Nachrichten
Gemeinderat / Ausschüsse ...
Bauen in der Gemeinde
Gemeinde-Partnerschaft
SEEzeit Hoßkirch
Wohnmobil Stellplätze
Bahnhaltepunkt
E-Ladestation / Radservicepunkt
Firmen / Banken / Handwerker
Gaststätten / Ferienwohnungen
Kirchen
Schulen
Kindergarten
Seniorentreff
Unsere Vereine
Veranstaltungen
Gemeindeblatt
Fotos
Kontakt
Links
 
GVV-Altshausen
 
 

Aktuelles / Nachrichten

Landtagswahl 2021
Baden-Württemberg hat gewählt.
Die Wahlbeteiligung im Land liegt 2021 bei 63,8 %, in 2016 waren es 70,4 %. In Hoßkirch dürfen wir uns über eine über dem Schnitt liegende Wahlbeteiligung (2021 bei 72,9 %) freuen. Sie, die Wählerinnen und Wähler haben mit Ihrer Stimme mitentschieden. Zur Wahl gehen heißt auch Demokratie leben – und hierfür möchte ich Ihnen vielmals dafür danken!

Ihr Roland Haug,
Bürgermeister

Wahl – Wahlergebnisse im Überblick
Die Wählerinnen und Wähler haben am Sonntag mit ihrer Stimmabgabe entschieden, welche politischen Vertreterinnen, Vertreter und Parteien für die nächsten fünf Jahre im Landtag vertreten sein werden. Eine Demokratie kann nur dauerhaft bestehen, wenn sich Bürgerinnen und Bürger an ihr beteiligen. Da abzusehen war, dass es bei der Landtagswahl deutlich mehr Briefwähler als bei früheren Urnengängen geben wird, wurde zusätzlich ein Briefwahlbezirk gebildet, der zweifelsohne gut genutzt wurde. Uns allen wird die diesjährige Landtagswahl unter Pandemiebedingungen sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben.

PDF Die Wahlergebnisse im Überblick!

Gedanken und Worte zum Jahreswechsel
Rückblick 2020 und Ausblick 2021

Üblicherweise ist zum Jahresbeginn, Mitte Januar, das Dorfzentrum in Hoßkirch bis auf den letzten Platz gefüllt, während die örtliche Musikkapelle den Bürgerempfang zum neuen Jahr einleitet und die Verwaltung eine lebhafte griffige Bilanz abliefert, dazu einen breiten Ausblick in anstehende Projekte und Themen gibt. Corona bedingt musste das heuer leider ausfallen.

Dennoch möchte ich Ihnen einen Rückblick über das Geschehene präsentieren. Kommunalpolitisch ist hier im Ort wieder viel geschehen. In Hoßkirch herrscht stets ein agiles Wirken an allen Enden und Ecken. Und auch die kommenden Monate versprechen nicht weniger Aktivität(en).

PDF Kompletter Text hier
Laub
Winterpause – alles wird winterfest gemacht!
Langsam werden die Tage kürzer, die Nächte länger und die Temperaturen kühler.
Unsere Wohnmobilstellplätze werden daher winterfest gemacht und Entsorgungsstation, Frischwasser und Stromzufuhr außer Betrieb genommen.
Wir freuen uns darauf unsere Wohnmobilisten wieder ab dem Frühjahr auf unseren idyllischen Stellplätzen begrüßen zu dürfen.
WLAN

Seezeit

Seebad und Gastronomie sind geöffnet

Unser Seebad und die Gastronomie am See haben geöffnet ! Das alles unter Vorgaben und Einhaltung der Corona-Verordnungen. Wir freuen uns über den Betrieb und dass ein Stück weit wieder Wohlgefühl zurückgekehrt ist. Bitte tragen Sie Verständnis für gewisse Einschränkungen. Und bitte tragen Sie dazu bei für eine „gesunde“ Badesaison. Vielmals danke – und jedenfalls herzlich willkommen in Ihrer/unserer SEEzeit.

SEEzeit und Corona

Hoßkirch und der „Hoki“-See, wie der Königseggsee liebevoll genannt wird, sind untrennbar miteinander verbunden. Das neu gestaltete Seebad lädt zum Baden und Verweilen ein. Auch Wohnmobilisten finden ein Willkommenes.

Unser neu geschaffenes Seebad lässt kaum Wünsche offen, und die Gemeinde ist schon auch stolz, was in den Bauabschnitten I und II so alles umgesetzt wurde. In Zeiten von Corona allerdings zeigt sich sehr vieles nun anders. Wir werden in 2020 nicht „die“ Seebad-Saison genießen dürfen/können, die wir uns alle wünsch(t)en. Es gibt die vorgeschriebenen Auflagen.

Freibäder und Badeseen in Baden-Württemberg dürfen wieder öffnen. Eine entsprechende Vorordnung wurde am Donnerstag, den 4 .Juni vorgelegt. Dabei war von Anfang an eines klar, dass ein "normaler" Badebetrieb wie in den vergangenen Jahren nicht zu ermöglichen ist. Dazu sind die Vorgaben zu restriktiv. Zudem sind die örtlichen Gegebenheiten an jedem Standort zu unterschiedlich, als dass es einheitliche Regelungen geben wird. Für Liegewiesen und Liegeflächen jedenfalls errechnet sich die maximale Anzahl an Personen, die sich gleichzeitig auf diesen niederlassen, aus der Liegefläche mit 10 Quadratmetern pro Person. Zwischen den Badegästen muss stets ein Abstand von mindestens 1,5 Metern eingehalten werden! Über das weitere Vorgehen werden wir bei Bedarf wieder informieren. Und trotz allem die Freude und das Gute nicht vergessen. Auch insofern Ihnen allen viel Freude und Gutes in unserer SEEzeit Hoßkirch.

Wanderreiten

Wanderreiten in Oberschwaben

Wandern zu Pferd ist eine der schönsten Unternehmungen in der Freizeit und im Urlaub. Vom oberschwäbischen Hügelland bis zu den Voralpen des Allgäus und bis zum Bodensee bietet sich dem Wanderer zu Pferd aber auch dem Kutscher alles, was Ferien und Freizeit ausmacht: Eine abwechslungsreiche, wunderschöne und erholsame Landschaft mit weitem Blick über die Alpen sowie historische Städte und schöne, gemütliche Dörfer mit besonders gastfreundlichen Menschen bleiben unvergessen! Auch kulturell und geschichtlich bietet die Region eine ungewöhnliche Vielfalt, die es zu erkunden gilt. Gerne können Sie unsere neue Gebietskarte auch bestellen. Hierfür einfach eine kurze E-Mail an karte@wanderreiten-oberschwaben-bodensee.de schicken.

PDF www.wanderreiten-in-oberschwaben.de

Das war unser Neujahrsempfang 2019 für unsere Bürger!

Neujahrsempfang mit Neujahrsansprache von Bürgermeister Roland Haug.

Lupe Hier gibt´s alle Informationen!

Icon

Gewerbegebiet Hoßkirch Ost

Bekanntmachung zur öffentlichen Auslegung des Bebauungsplanes "Gewerbegebiet Hoßkirch Ost"
und die örtlichen Bauvorschriften hierzu.

PDF Alle aktuellen Informationen hier!

Öffentliche Bekanntmachung des Regierungspräsidiums Tübingen
Verordnung des Regierungspräsidiums Tübingen zur Festlegung der Gebiete von gemeinschaftlicher Bedeutung (FFH-Verordnung – FFH-VO)

PDF Alle Infos hier!

Energetische Sanierung der Straßenbeleuchtung in Hoßkirch durch Umrüstung auf LED

Im Energiekonzept der Bundesregierung ist festgelegt, dass Deutschland den Ausstoß von Treibhausgasen gegenüber dem Jahr 1990 kontinuierlich senken wird: bis 2020 um 40%, bis 2030 um 55%, bis 2040 um 70% und bis 2050 sogar um 80 bis 95 %. Um dieses Konzept zu unterstützen hat die Gemeinde Hoßkirch sich dafür ausgesprochen, die Straßenbeleuchtung auf energiesparende LED-Technik umzurüsten. Somit können die CO2-Emissionen und der Stromverbrauch ab sofort merklich reduziert werden. Vom Klimaschutz profitieren alle - durch geringere Stromkosten und ein gesundes Klima.  Erfreulicherweise wurde die energetische Sanierung bzw. Umstellung auf LED durch das Bundesumweltministerium im Rahmen des Kommunalinvestitionförderungsgesetz (KInvFG) gefordert. Auf Antragstellung wurde der Gemeinde ein großzügiger Zuschuss gewährt und somit die Umstellung möglich gemacht. Die Gemeinde Hoßkirch bedankt sich beim Regierungspräsidium Tübingen und bei der Bundesregierung für die Bereitstellung der Fördermittel aus dem  Kommunalinvestitionsfördergesetz (KInvFG).

Icon

Unsere Gemeinde ist seit 2015 Mitglied im Verein Regionalentwicklung Mittleres Oberschwaben e. V. –
kurz gesagt: REMO.

LEADER-Förderprogramm
REMO ist ein Aktionsgebiet im LEADER-Programm. LEADER ist die Abkürzung für "Liaison Entre les Actions de Développement de l'Économie Rurale". Mit diesem Förderprogramm unterstützt die Europäische Union und das Land Baden-Württemberg die ländlichen Regionen, sich sozial, kulturell und wirtschaftlich weiterentwickeln zu können. Dafür stehen unserer Region Fördermittel für Projekte zur Verfügung.

PDF Hier der ganze Text als PDF!

Radar-Walter schreckt Schnellfahrer!

Der wachsame Plastik-Polizist hat es angetan. Das SWR Fernsehen Baden Württemberg berichtete darüber. "Radar-Walter" war DAS Thema. Unsere Gemeinde stand damit mit im Fokus der Landesschaunachrichten, und machte einen skurrilen, doch sehr freundlichen offenen und auch beherzten frischen Eindruck, was sich an den vielen Feedbacks wiederspiegelt. Zu sehen war der Dreh unter "Skurrile Geschichten": Kurz und bunt vom 5. Oktober 2016.


SWR

 
 
nach oben
zurück
  ©Copyright: Gemeinde Hoßkirch                                                                   Impressum | Datenschutz | Home